Bücherschränke – und was in ihnen zu finden ist – Teil 2

Nachdem wir euch letzte Woche schon ein paar Kuriositäten gezeigt haben, die in den Münchner Bücherschränken zu finden sind, folgt nun der zweite Teil unserer Sammlung. Neben wirklich schrägen Funden stößt man immer wieder auf nützliche Sachbücher, alte und nicht so alte Klassiker, erfolgreiche Bestsellerromane und noch vieles mehr …

⇒ Gefunden im Bücherschrank in Freimann

⇒ Gefunden in den Bücherschränken im Westend (Ligsalzstraße und Westendstraße)

⇒ Gefunden im Bücherschrank am Cosimabad

⇒ Gefunden im Bücherschrank bei der Agnes-Bernauer-Str. in Laim

Falls ihr die Bücherschränke selbst einmal besuchen, euch mit tollen Büchern eindecken oder bereits ausgelesene Exemplare verschenken wollt, findet ihr hier noch einmal eine Karte mit allen Bücherschränken in München und anderen Städten in Deutschland.


~ Bookster Team

Werbeanzeigen
Kurzmitteilung

Semester-Closing an der Bookster-Buchbar

Lernpause gefällig? Dann kommt am Mittwoch, den 6. Februar in den Zwischengang der Schellingstraße 3 zum Semester-Closing an unserer Bookster-Buchbar. Wie bereits im Dezember verkaufen wir Bücher, Hörbücher und natürlich Waffeln und andere Leckereien!

Egal ob ihr euch nur einen kleinen Snack für die Lernpause holen oder ein gutes Buch für die Semesterferien ergattern wollt – an unserer Buchbar werdet ihr sicherlich fündig.

Wir sind ab 10 Uhr für euch da!

Bücherschränke – und wo sie zu finden sind

Sie sind mitten unter uns und doch werden sie von vielen kaum wahrgenommen: die Bücherschränke. Wir haben uns in München auf die Suche gemacht und so manche Rarität entdeckt – aber dazu erfahrt ihr nächste Woche mehr.
Alles begann mit einem wirklich kuriosen Fund, den eine Booksterin bei sich daheim gemacht hat. Das haben wir zum Anlass genommen und uns gefragt, wo es in München überall Bücherschränke gibt und woher sie eigentlich kommen. So viel sei schon mal verraten: es sind mehr als man vermuten würde. Weiterlesen

Christoph Niemann: Im Auge des Betrachters

„Der wahre Zauber findet nicht auf dem Papier statt, sondern entsteht im Kopf des Betrachters.“

Christoph Niemann ist Illustrator, Graphiker und Autor. International bekannt geworden ist er mit seinen Covergestaltungen für die Magazine New Yorker und New York Times, die vor Farbigkeit und Symbolik strotzen und das politische Geschehen pointiert karikieren.

foto 16.01.19, 14 47 27
In Waiblingen geboren, studierte er an der Stuttgarter Akademie der Bildenden Künste, zog anschließend nach New York und feierte dort schnell erste Erfolge. Mittlerweile lebt er mit seiner Frau und seinen Kindern in Berlin und arbeitet freiberuflich für diverse große Magazine und Zeitungen. Weiterlesen

„Ex Libris: Die New Yorker Public Library“ – Eine Filmkritik

Eine Tankstelle für die Demokratie

Dachtet ihr auch, Bibliotheken sind nur Institutionen für Bücher? Dann schaut „Ex Libris“.
Ihr werdet erstaunt sein, was die New York Public Library so alles macht.
Der Dokumentarfilmer Frederick Wiseman hat ein Porträt der altehrwürdigen New York Public Library (NYPL) gedreht. Er fasst eine Institution ins Auge, die mit 51 Millionen Medien und 92 Zweigstellen zu den größten und technisch modernsten Bibliotheken der Welt zählt. Schon sind wir mittendrin in diesem faszinierenden Tempel des Wissens: Das 1911 eröffnete Haus in New York City erfindet sich gerade neu – als lebendiger Ort des Wissens, der Diskussion und des gemeinsamen Lernens. Von der Berufsberatung, Erwachsenenbildung bis zu Konzerten und Vorträgen ist die Public Library ein Ort, der Kultur zugänglich macht, vor allem für jene, die sich keine Museumseintritte, Opernkarten oder einfach nur einen Internetzugang, geschweige denn Bücher leisten können. Zusätzlich dazu bietet die NYPL Hausaufgaben-Nachhilfe, eine Jobbörse, Hilfe bei der Wohnungssuche und analoge Bildarchive. Weiterlesen

Wir sagen Danke!

Eben waren wir noch mitten in den Vorbereitungen für unseren Bookster-Bücherflohmarkt – jetzt hat schon ein neues Jahr begonnen und das Team fiebert schön langsam der Leipziger Buchmesse im März entgegen.
Wir möchten aber natürlich trotzdem noch über unseren Büchermarkt im Dezember berichten, denn – wie sollte es bei den vielen tollen Büchern, die wir von zahlreichen Verlagen geschickt bekommen haben auch anders sein – er war für uns ein voller Erfolg! Weiterlesen

Advent Special – Teil 4: kitchen2soul

Für unsere Bookster Weihnachtsfeier haben wir uns natürlich ein Büchercafé ausgesucht und zwar das kitchen2soul. Hier kann man in angenehmer Atmosphäre einen Kaffee trinken, ausführlich Frühstücken, die leckeren Franzbrötchen schnabulieren oder einen Snack für den Hunger zwischendurch verdrücken. Es ist hell und freundlich, man sieht, dass vieles liebevoll selbstgemacht und gestaltet wurde. Aber wir sind natürlich nicht nur deswegen dort, sondern auch wegen der Bücher! Im kitchen2soul gibt es abgesehen von Literatur vor allem Ratgeber und Lebenshilfebücher, denn neben Café und Büchern gibt es auch verschiedene Seminare und Coachingveranstaltungen. Die beiden Gründerinnen Katrin Große und Tatjana Reichhardt sind schon lange befreundet und haben mit kitchen2soul ihre Leidenschaften und Interessen verbunden. Weiterlesen

Advent Special – Teil 3: Buch & Bohne

Selten findet ein Buchliebhaber solch ein gut ausgesuchtes Sortiment wie im Buch & Bohne am Kapuzinerplatz im Schlachthofviertel! Als befinde man sich auf einem Jahrmarkt der Leckereien führen einen die lesehungrigen Augen von einem Buch zum nächsten. Beginnend bei den Empfehlungen der BuchhändlerInnen, über aktuelle Bestseller und solche in Spe bis zu Buch(be)sonderheiten in kleinen, verschwiegenen Ecken, in denen – zum Glück, die shoppenden Beine danken es – ein flauschiger Sessel wartet, um sich einem der Schätze, die man auf dem Weg aufgelesen hat, in aller Ruhe zu widmen. Gestört wird man hier garantiert nicht, höchstens kommt die nette Belegschaft vorbei, um einen Kaffee oder ein Stück Kuchen anzubieten. Denn das Buch & Bohne hütet nicht nur Buchschätze, sondern serviert auch einen duftenden Cappuccino aus der professionellen Espressomaschine und backt jeden Tag frische, leckere Kuchen. Dafür gibt es neben der Kasse einen Bartresen und gemütliche Sitzecken, in denen man gut und gerne für einige Zeit versacken kann. Natürlich mit der neuen Bücherbeute zwischen den Fingern. Weiterlesen

Kurzmitteilung

Der Bookster-Bücherflohmarkt

Noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken? Schaut beim Bücherflohmarkt der Munich Bookster vorbei! Dank großzügiger Bücherspenden von zahlreichen Verlagen gibt es bei uns viele aktuelle Titel und so könnt ihr das ein oder andere Schnäppchen machen. Bücher sind (nicht ohne Grund) nach wie vor das beliebteste Weihnachtsgeschenk!
Wir sind am Dienstag, 11.12. in der Schellingstraße 3 im Rückgebäude auch mit Kuchen und Waffeln für euch da, folgt einfach dem Geruch 🙂 Am Mittwoch, 12.12., und Donnerstag, 13.12., sind wir dann erstmals mobil unterwegs, mit unserem brandneuen Bücherexpress. Lasst euch überraschen!